Schrill im April 2006 minimieren  

2006 war das Festival der Superlative: fast sechs Wochen lang mit 27 Einzelveranstaltungen sprengte es fast den Rahmen unserer Möglichkeiten, ohne Martins unermüdlichen Einsatz wäre dieser Kraftakt kaum möglich gewesen, zumal sich das Organisationsteam in kleinerer Besetzung neu formiert hatte.

Mit neuen Kooperationspartnern konnten neue interessante Veranstaltungen realisiert werden, darunter ein Theaterstück der Truppe "Ben L'ven" aus Israel. Weitere Höhepunkte waren Barbara Kuster, Frl. Wommy Wonder und die "Queens of Spleens".

Ben L'ven Barbara Kuster  Queens of Spleens

  
 
Chronik   
  

 
Copyright 2005-2009 Schrill im April e.V. - Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen